Weiterbildung – REFA-Ingenieur

Neu: REFA-Ingenieur

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Krönender Abschluss der Ausbildung im Industrial Engineering ist der in der Industrie besonders geschätzte Titel REFA-Ingenieur. Der Weg dahin führt Sie als REFA-Industrial-Engineer über die Erstellung einer Projektarbeit aus dem eigenen beruflichen Umfeld – wissenschaftlich begleitet vom REFA-Institut. In dieser Arbeit weisen Sie nicht nur Ihre aus den Seminaren der IE-Ausbildung erworbene Fach- und Methodenkompetenz nach, sondern bringen auch noch Ihre individuelle Berufserfahrung ein.

REFA-Ingenieur

Die Basis für den Einstieg – Zugangsvoraussetzungen

REFA-Ingenieur

Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung „REFA-Industrial-Engineer“.

Die Berufsbezeichnung ,,Ingenieur/Ingenieurin“ wird durch die sogenannten Ingenieursgesetze der Bundesländer geschützt. Für das Führen der Berufsbezeichnung „REFA-Inge­nieur“ ist daher ein erfolgreicher Abschluss eines mindestens sechs Semester dauernden Vollzeitstudiums (entsprechend 180 ECTS-Punkten) im technischen und/oder naturwissenschaftlichen Bereich erforderlich. Ein Bachelorstudium erfüllt somit diese Anforderungen.

Sie haben Fragen?

Unser Beratungsservice steht Ihnen gern zur Verfügung

Werner-Heisenberg-Str. 4

34123 Kassel

(05 61) 58 14 01

(05 61) 58 51 947

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Andrea Bauer

Ihr Weg – Projektarbeit

Sie reichen uns einen Projektvorschlag aus Ihrem betrieblichen Umfeld ein, der sich auf ein laufendes oder geplantes Vorhaben beziehen kann.
Inhaltlich sollten in dem Projekt die während der Ausbildung zum REFA-Industrial-Engineer behandelten Methoden zum Einsatz kommen. Dabei sind die Anforderungen aus dem Datenschutz zu berücksichtigen.
Der Projektvorschlag sollte Titel, eine Grobgliederung, einen einseitigen kurzen Abriss des Themas sowie einen Zeitplan für die Durchführung enthalten.
Ihr Vorschlag wird vom REFA-Institut geprüft und ent­sprechend freigegeben.
Ihr Arbeitsaufwand für die Projektarbeit sollte ca. 240 Zeitstunden betragen.
Die zu erstellende Arbeit sollte ca. 50 Seiten umfassen. Dabei sind die Richtlinien für die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten zu beachten.
Zusätzlich ist für das Projekt eine Präsentation zu erstellen.
Während Ihrer Projektarbeit stehen Ihnen Mitarbeiter des REFA-Instituts für Ihre fachwissenschaftlichen Fragen zur Verfügung.

 

Die Zielgruppen
Die Ausbildung zum REFA-Ingenieur

Zielgruppe des REFA-Ingenieurs sind strategisch bzw. planerisch tätige Fach- und Führungskräfte mit einem ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Hochschulabschluss sowie absolvierter Ausbildung zum REFA-Industrial-Engineer.

Die Ziele der Ausbildung
Der perfekte Abschluss zum REFA-Ingenieur

In der REFA-Industrial-Engineer-Ausbildung trainierten Fach- und Führungskräfte eine Vielzahl von Methoden zum Produktivitätsmanagement, zur Gestaltung stabiler Prozessketten, zum Aufbau von ganzheitlichen Unternehmens­systemen, zu Managementtechniken und zur Verbesserung der Führungskompetenz. Ferner erfuhren sie Neues über die Möglichkeiten der Digitalen Transformation und über Industrie 4.0. Schließlich wurde in einer Modellfabrik der Einsatz von mehreren Methoden trainiert.

Der REFA-Ingenieur perfektioniert durch die Projektarbeit seinen gesamtheitlichen Blickwinkel auf das Betriebsgeschehen und seine interdisziplinäre Sichtweise von Aufgaben und Projekten. Da er sich dabei intensiv mit den Anforderungen im eigenen Unternehmensumfeld auseinandersetzt und zudem eine fachwissenschaftliche Begleitung durch das REFA-Institut erfährt, ist er bestens darauf vorbereitet, seine betrieblichen Projekte zum Erfolg zu führen.

Die Dauer der Ausbildung
Die Ausbildung REFA-Ingenieur

REFA-Industrial-Engineer (23 Tage)
Projektarbeit

SEMINAR REFA-INGENIEUR – PROJEKTARBEIT

Ihr Abschluss

Sie reichen Ihre Arbeit zur Begutachtung durch das REFA-Institut ein. Die Arbeit sollte mind. zwei Wochen vor dem Präsentationstermin dem REFA-Institut vorliegen.

Sie präsentieren Ihr Projekt (ca. 20 Minuten) vor einem Gutachtergremium, bestehend aus dem Produktmanager der REFA-Industrial-Engineering-Ausbildung sowie Mitarbeitern des REFA-Instituts und stellen sich deren Fragen.

Anschließend erhalten Sie ein Feedback und eine Bewertung Ihrer Arbeit sowie der Präsentation.

Ihre Anmeldung zum Seminar

Die Seminar-Daten

Seminartitel:

Produktivitätsmanagement – Personal

16.04. – 18.04.2018  in Dortmund
18.06. – 20.06.2018  in Dortmund
10.09. – 12.09.2018  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Produktivitätsmanagement – Fabrik-, Betriebsmittel- u. Logistikplanung

02.07. – 04.07.2018  in Dortmund
24.09. – 26.09.2018  in Dortmund
22.10. – 24.10.2018  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Gestaltung stabiler Prozessketten

11.06. – 13.06.2018  in Dortmund
03.09. – 05.09.2018  in Dortmund
12.11. – 14.11.2018  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Gestaltung von Ganzheitlichen Unternehmenssystemen

14.05. – 16.05.2018  in Dortmund
09.07. – 11.07.2018  in Dortmund
03.12. – 05.12.2018  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Managementtechniken u. Führungskompetenz

27.08. – 29.08.2018  in Dortmund
15.10. – 17.10.2018  in Dortmund
22.01. – 24.01.2019  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Management der Digitalen Transformation – Industrie 4.0

17.09. – 19.09.2018  in Dortmund
05.11. – 07.11.2018  in Dortmund
11.02. – 13.02.2019  in Friedrichshafen
Preis: 1.580€ / REFA-Mitglieder: 1.530€

Seminartitel:

Industrial Engineering in der Praxis – REFA-Modellfabrik

08.10. – 12.10.2018  in Dortmund
26.11. – 30.11.2018  in Dortmund
25.02. – 01.03.2019  in Dortmund
Preis: 2.580€ / REFA-Mitglieder: 2.530€

Seminartitel:

Präsentation der Projektarbeit zum REFA-Ingenieur

01.02.2019  in Dortmund
22.03.2019  in Dortmund
28.06.2019  in Dortmund
Preis: 600€

ANGABEN ZUM SEMINAR

Die Daten von der blauen Infobox bitte hierher übertragen (Copy & Paste)


ANGABEN DES TEILNEHMERS

RECHNUNGSDATEN (sofern von oben abweichend)

Ihre Daten werden vertraulich und nur für den Zweck der Anmeldung verarbeitet.