Ausbildung – Lean-Management

Die Lean Management Ausbildung

Mit schlanker Produktion zum Erfolg

Lean ist übrigens die Basis für Industrie 4.0. Im Lean-Konzept steht anfangs die Vereinfachung von komplexen Vorgängen, mit entsprechend einfachen Mitteln im Vordergrund. Mit anderen Worten, dass schwierige, komplizierte Vorgänge demzufolge in einfache beherrschbare Vorgänge zerlegt werden. Auf Grund dessen arbeitet die Industrie 4.0 zuerst an der Vereinfachung der Schnittstellen zum Anwender.
Zudem werden durch die Anwendung der Lean-Methoden wie Kaizen, des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP), von Kanban, dem schnellen Rüsten (SMED), der Verschwendungsminimierung mit 5S oder zuletzt dem Wertstromdesign, infolgedessen die Arbeitsprozesse vereinfacht. Die Betrachtungsweise liegt unter dem Strich hier auf den Schnittstellen zum Anwender.

 

Folgende Angebote halten wir für Sie bereit

Lean Praktiker nach REFA
Lean / KVP-Wissen kompakt

 

Lean

Lean Praktiker nach REFA

Verändern Sie Ihr Unternehmen nachhaltig
Ihr Abschluss: Lean Praktiker nach REFA

Lean Management, demzufolge rank und schlank.

Die Einführung von Lean Management hat übrigens Entscheidendes in der Industrie und Verwaltung verändert. Auf jeden Fall ging es auch darum, dass Fehler deshalb zugelassen und demzufolge sichtbar gemacht werden. Beispielsweise versuchte man doch infolgedessen in der Vergangenheit folglich Fehler zu verstecken, um des weiteren dem Ruf im Unternehmen hierdurch nicht zu schaden.
Immerhin können infolge dieser Veränderung somit diese Fehler durch entscheidende Maßnahmen dauerhaft unter dem Strich abgestellt werden.

Demzufolge zielt also Lean Management darauf hin, somit dieses Verhalten der Mitarbeiter dementsprechend zu ändern. Die Mitarbeiter müssen indes davon überzeugt sein, dass der Weg das Ziel ist.
Lean ist daher kein Projekt, welches irgendwann danach zu Ende ist. Mit anderen Worten, Lean ist wichtig, um sich schneller und flexibler auf den Markt einstellen und reagieren zu können. Kurzum es ist notwendig, hierdurch das Verständnis zu haben, aus Fehlern zu lernen. Obendrein kann das ganze Unternehmen „Selbstverständliches“ und „scheinbar Unabänderliches“ zu hinterfragen, um schließlich Verbesserungen einleiten zu können. Dieses sollte somit zur Routine werden und folglich nie mehr enden.
Sie erfahren in dieser Ausbildung die Philosophie und lernen die wichtigsten Methoden des Lean Managements anhand vieler Fallbeispiele praxisnah kennen. Infolgedessen können Sie diese danach direkt im Unternehmen entsprechend anwenden.

Sie haben Fragen?

Unser Beratungsservice steht Ihnen gern zur Verfügung

Werner-Heisenberg-Str. 4

34123 Kassel

(05 61) 58 14 01

(05 61) 58 51 947

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Andrea Bauer

Lean Praktiker

Ideal als Inhouse-Seminare

Unsere Empfehlung: Die Seminare zum Lean Praktiker eignen sich auf jeden Fall besonders als Inhouse-Seminare. Beispielsweise können Sie hier demzufolge die Methoden an firmenbezogenen Beispielen durchführen. Weiterhin bestimmen Sie unter dem Strich die zeitliche Durchführung des Seminars. Zudem haben Sie die Wahl ob als Vollzeitseminar oder Wochenendseminar. Sie sprechen uns zuvor an – wir stimmen gern mit Ihnen anfangs Inhalte und Termine entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Mehr Infos zu Inhouse-Seminaren →

 

Ihr Abschluss: Lean Praktiker nach REFA

Ihr Nutzen

Als Lean Praktiker profitieren Sie von einem neuen Blickwinkel auf Prozesse. In der Ausbildung erhalten Sie umfassendes Know-how um

  • Verschwendungen zu erkennen und zu beseitigen
  • die wichtigsten Lean-Methoden anwenden zu können
  • die Philiosophie des Lean Managements zu verstehen un anwenden zu können
Teil 1 - Lean Basics

Kurzum zwischen Industrie 4.0 und Lean besteht ein verbindender Austausch von Informationen. Als Beispiel dafür kann Produktion und Logistik genannt werden. Folglich findet hier ein entsprechender Datenaustausch bei der Forderung von Material durch die Produktion statt. Aufgrund dessen, dass Daten ausgetauscht werden, können diese demzufolge bewertet und kontrolliert werden. Diese Daten haben eine hohe Genauigkeit, die anschließend somit für weitere Verbesserungen bzw. Optimierungen verwendet werden können.

 

Ihre Trainingsfelder/Seminarinhalte
  • Arbeitswelt im Wandel – Industrie 1.0 bis Industrie 4.0
  • Veränderung der Gesellschaft durch die industrielle Revolution
  • Philosophie des Lean Managements, Kaizen und KVP
  • Betrachtung von Wertschöpfung und Verschwendung
  • Strategien/Konzepte zur Einführung von Lean Management in Unternehmen
  • Bedeutung des Lean Managements und der Industrie 4.0 für die deutsche Wirtschaft
  • Die Rolle des Mitarbeiters und der Führungskraft im Veränderungsprozess
  • Wertstromanalyse
  • Vom Push zu Pull – Änderung der Steuerung von Produktionsprozessen
  • Überblick zu den wichtigsten Methoden und Elementen (5S, Kanban, Milk-Run, Supermarkt etc.)
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
Teil 2 - Lean Praktiker

Der zweite Teil der Lean-Ausbildung steht unter dem Motto „Vom Problem zur Lösung“.
Sie lernen infolgedessen die Methoden z. B. PDCA-Zyklus, Ursache-Wirkungsdiagramm kennen und auf jeden Fall auch deren Anwendung. Mit den Methoden z. B. SMED, Kanban erfahren Sie, wie man hierdurch zu einer Lösung kommt.
Im zweiten Teil der Lean-Ausbildung geht es also darum, Lean Management im Unternehmen einzuführen, beziehungsweise die Methoden und Philosophie umzusetzen.

 

Ihre Trainingsfelder/Seminarinhalte
  • Vom Problem zur Lösung – Ursachenanalyse
  • Maßnahmenlisten erstellen/Umsetzung
  • Problemlösungswerkzeuge (PDCA-Zyklus, Ursache-Wirkungsdiagramm, 5 Warum-Fragen-Analyse)
  • Lean-Methoden in der Anwendung: Kanban, Milk-Run, SMED-Methode, REFA-Ablaufanalyse
  • Einbeziehung der Mitarbeiter und Führungskräfte in den Veränderungsprozess
  • Rolle und Bedeutung des Lean Praktikers im Unternehmen und bei der Umsetzung von Industrie 4.0
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
So können Sie buchen
Wenn Sie im Paket buchen, profitieren Sie von folgenden Vorteilen
  • Kostenersparniss durch Paket-Rabatt
  • Schnelle Möglichkeit zur Umsetzung im Unternehmen
  • Zeitliche Taktung

Die hier zu einer Ausbildung zusammengefassten Seminarbausteine sind selbstverständlich auch einzeln buchbar.

Die Zielgruppen
Die Ausbildung zum Lean Praktiker nach REFA eignet sich besonders für
  • Fach- und Führungskräfte, die Lean-Methoden und die Lean-Philosophie anwenden möchten
  • Alle Mitarbeiter im Unternehmen sind von der Umsetzung betroffen – sie sollten zumindest die Lean Basics kennen
Die Kosten
Die Ausbildung Lean Praktiker nach REFA im Gesamtpaket
(80 Seminarstunden)

Standardpreis: 1.860 €
REFA-Mitgliedspreis: 1.490 €

Einzelpreise

Teil 1 – Lean Basics
(40 Seminarstunden)

Standardpreis: 980 €
REFA-Mitgliedspreis: 790 €

Teil 2 – Lean Praktiker nach REFA
(40 Seminarstunden)

Standardpreis: 980 €
REFA-Mitgliedspreis: 790 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN-AUSBILDUNG“

Lean / KVP-Wissen kompakt

Keine Zeit für Verschwendungen

  1. KVP: Der kontinuierliche Verbesserungsprozess ist übrigens eine Methode, die schon seit vielen Jahren angewendet wird. Der Schwerpunkt liegt bei dieser Methode einerseits auf der Lösung von Problemen in kleinen Schritten. Andererseits können diese infolgedessen kurzfristig, umgesetzt werden.
  2. Abläufe von Arbeitsprozessen werden dafür durchsucht, um schließlich Verschwendungen zu finden. Im zweiten Schritt werden diese danach somit aus dem Prozess entfernt.
  3. 5S-Methode: Mit dieser Methode lösen Sie zum Beispiel umfassende und erfolgreiche Veränderungen im Unternehmen aus.
  4. Problemlösungstechniken: Die Anwendung dieser Techniken ist umso mehr notwendig, um nicht nur die Auswirkungen von Problemen zu beheben, sondern vielmehr auch ihre Ursachen zu erkennen.
  5. SMED: Kürzere Rüstzeiten – folglich unterstützen Sie somit durch die Optimierung von Rüstprozessen, entsprechend die Verbesserung der Arbeitsprozesse.
  6. Wertstromdesign: Eine Analyse des Wertstroms und einer sich dementsprechend anschließender Verbesserung, führt zu schlankeren, mit anderen Worten weniger aufwendigen, Arbeitsprozessen. Folglich führt das somit zu kürzeren Durchlaufzeiten und übrigens auch zu niedrigeren Beständen.
  7. Kanban: Diese Methode ermöglicht geringe Bestände an Material und führt trotzdem noch zu einer hohen Sicherheit der Materialbestände. Es kommt hierdurch zudem zu geringen Durchlaufzeiten.

Sie haben Fragen?

Unser Beratungsservice steht Ihnen gern zur Verfügung

Werner-Heisenberg-Str. 4

34123 Kassel

(05 61) 58 14 01

(05 61) 58 51 947

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Andrea Bauer

Lean Wissen

Ideal als Inhouse-Seminare

Wir empfehlen Ihnen: Die Seminare zum Lean / KVP-Wissen kompakt eignen sich kurzum besonders als Inhouse-Seminare. Diese können trotzdem sowohl in Vollzeit als auch als Wochenendseminare erfolgen. Daher: sprechen Sie uns an – wir stimmen gern mit Ihnen Inhalte und Termine auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab.

Mehr Infos zu Inhouse-Seminaren →

 

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) – Grundlagen

Der kontinuierliche Verbesserungsprozess KVP hat sich in der Praxis immerhin in allen Bereichen wie Produktion, Dienstleistung und bei administrativen Prozessen bewährt. Durch eine ständige Verbesserung der Prozesse soll dadurch die Qualität und die Effektivität stetig verbessert werden. Die KVP-Methode führt Sie infolgedessen in kleinen Schritten zu Ihrem Ziel.
Das bedeutet, desweiteren in kleinen Schritten Lösungen von Problemen in Ihrem Unternehmen umzusetzen.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Denkweisen im KVP
  • Die KVP-Bausteine
  • Praxisanwendung (Beispiel eines KVP-Prozesses)
  • Strategien, Konzepte zur Einführung des KVP
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie können die

  • Philosophie und historische Entwicklung des KVP erklären
  • Ziele und Strategien des KVP darstellen
  • KVP-Bausteine erläutern
  • Verschwendungsarten und die Vermeidung von Verschwendung erklären
  • systematische Vorgehensweise des KVP an Beispielen erläutern
  • Bedeutung der Standardisierung erklären
  • Problemlösungswerkzeuge nennen
Methodik

Vortrag, praktische Übungen und Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Seminar „Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)“
(8 Seminarstunden)

Standardpreis: 490 €
REFA-Mitgliedspreis: 390 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“

Verschwendungen im Unternehmen

Eine Lean-Philosophie ist, „ohne Verschwendungen Werte schaffen“.
Sie möchten auf jeden Fall die Verschwendungsarten kennenlernen, um diese somit im Arbeitsprozess zu erkennen und Gegenmaßnahmen dazu ergreifen können. Verschwendungen müssen deswegen beseitigt oder somit reduziert werden. Beispielsweise können Störungen nur minimiert werden, wohingegen ein Suchen ferner beseitigt werden kann. Man darf weiterhin nie vergessen, dass mit zunehmendem Anteil nichtwertschöpfender Tätigkeiten, also mit anderen Worten der Anteil von Verschwendungen ansteigt und unter dem Strich auch die Kosten zur Herstellung des zu fertigenden Produktes steigen. Der Preis für den Kunden bleibt hingegen gleich. Infolgedessen müssen Verschwendungen auf jeden Fall beseitigt werden.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Verschwendung – was ist das?
  • Das Wertschöpfungsmodell
  • Die Verschwendungsarten
  • Methoden zur Beseitigung von Verschwendung
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie können die

  • Ziele der Verschwendungssuche erklären
  • Symptome der Verschwendungsarten und deren Ursachen erläutern
  • Werkzeuge und Methoden zur Beseitigung von Verschwendung benennen
  • systematische Vorgehensweise anwenden
Methodik

Lehrgespräch, praxisorientierte Übungen Fallstudien, Gruppenübungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Seminar „Verschwendung im Unternehmen“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „Verschwendungen im Unternehmen“
(8 Seminarstunden)

Standardpreis: 490 €
REFA-Mitgliedspreis: 390 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“
 
 

Verschwendungsminimierung durch Ordnung und Sauberkeit mit 5S

Die 5S-Methode oder auch bekannt als 5A-Methode.
Das Bestreben der 5S-Methode ist, Arbeitsplätze entsprechend zu organisieren und gestalten, damit

  • unnötige Handgriffe,
  • unnötige Wege oder
  • Fehler bei der Montage ausgeschlossen werden.

Somit kann sich der Mitarbeiter umso besser auf wertschöpfende Tätigkeiten, also mit anderen Worten auf Tätigkeiten, die den Wert des Produktes steigern, konzentrieren.
Zudem hat die 5S-Methode noch ebenso einen entscheidenden Effekt auf die Arbeitssicherheit nach der Gleichung:
Sicherheit = Ordnung + Sauberkeit
Lernen Sie die Methode kennen!

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Wie funktioniert 5S? was sind die Ziele?
  • Beispiele und Hilfsmittel für Ordnung und Sauberkeit
  • Die notwendigen betrieblichen Strukturen für die erfokgreiche Anwendung
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie können

  • den Ablauf einer 5S-Aktion erklären
  • Verbesserungen, die sich durch Ordnung und Sauberkeit ergeben, benennen
  • ein System zur nachhaltigen Verbesserung von Ordnung und Sauberkeit aufbauen
  • Checklisten konzipieren und einführen bis hin zur Wertschöpfungs-Excellence
Methodik

Lehrgespräch, praxisorientierte Fallstudien, Gruppenübungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Seminar „Verschwendungsminimierung durch Ordnung und Sauberkeit mit 5S“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „Verschwendungsminimierung durch Ordnung und Sauberkeit mit 5S“
(8 Seminarstunden)

Standardpreis: 490 €
REFA-Mitgliedspreis: 390 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“
 
 

Problemlösung – Methodik und Anwendung in der Praxis

Sie möchten Möglichkeiten kennenlernen, um Schwachstellen und schließlich zudem unnötige Kostenverursacher in Ihrem Unternehmen zu finden. Nichtsdestotrotz ist es notwendig, die Ursache dieser Verursacher zu ergründen und zuletzt deshalb Abhilfe zu schaffen.

Solche Kostenverursacher können beispielsweise Blindleistungen sein z. B. Wartezeiten, Umpacken, Sortieren, Suche nach Teilen. Diese Tätigkeiten bringen dem Produkt einerseits keinen Mehrwert sondern sie verursachen andererseits nur höhere Kosten. Blindleistungen sind somit Verschwendungen und betragen deshalb in den Unternehmen bis nahezu 25% des Umsatzes.
Demzufolge ist es nicht die Qualität, sondern es sind dafür die Fehler, die obendrein Mehrkosten verursachen.

Schließlich ermöglicht somit der richtige Einsatz von Techniken zur Lösung von Problemen eine ständige Verbesserung der Produkte, einschließlich der Arbeitsprozesse und senkten dadurch die Kosten.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Vom Problem zur Lösung
  • Problemanalyse
  • Methoden zur Ursachenanalyse
  • Lösungen finden und Korrekturmaßnahmen festlegen
  • PokaYoke
  • Kontrolle der Wirksamkeit einer Lösung
  • Problemlösung im Team
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie können

  • den Problemlösungsprozess verstehen
  • die Methoden udn Werkzeuge zur Problemlösung und Ursachenfindung anwenden
  • Probleme in Teamarbeit systematisch lösen
Methodik

Kurzvortrag, praktische Übungen und Fallbeispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Semimar „Problemlösung – Methodik und Anwendung in der Praxis“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „Problemlösung – Methodik und Anwendung in der Praxis“
(16 Seminarstunden)

Standardpreis: 780 €
REFA-Mitgliedspreis: 620 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“
 
 

SMED – Schnelles Rüsten

Warum ist für Sie SMED – Schnelles Rüsten – von Vorteil?
Sie wollen die Nutzungszeiten von Maschinen erhöhen und zudem die Zeit für das Rüsten der Maschinen verkürzen bzw. reduzieren.
Für das Unternehmen stehen vielmehr die Kosten im Vordergrund. Nichtsdestoweniger bei gleichzeitiger hoher Flexibilität, kurzen Durchlaufzeiten und ebenso geringen Lagerbeständen. Infolgedessen sind kleine Losgrößen und dem zufolge kurze Rüstzeiten notwendig. Infolge der Anwendung der SMED-Methode haben Sie entsprechend Möglichkeiten der Optimierung und Reduzierung, um hierdurch die Losgröße 1 wirtschaftlich herstellen zu können.
Obendrein unterstützen Sie kurze Rüstzeiten bei der Erfüllung von Kundenanforderungen.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Grundlagen der Rüstzeitoptimierung
  • Rüstzeit als wichtiger Parameter in der Lean Production (8 Schritte zur Umrüstzeit „Null“
  • Analyse eines Rüstablaufs
  • Erarbeitung der Rüstzeitverbesserung und Umsetzung
  • „Probe“-Rüsten und Überprüfung der neuen Abläufe
  • Erfolgsfaktoren und Hinweise zur Umsetzung
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie

  • wissen, wie Rüstzeiten mit dem Potenzzial der Mitarbeiter reduziert werden können
  • kennen Methoden und Werkzeuge nach dem Prinzip „Lernen, Anwenden, Vertiefen“
  • können Rüstzeitoptimierungen durchführen
Methodik

Lehrgespräch, praxisorientierte Fallbeispiele, praktische Übungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Semimar „SMED – Schnelles Rüsten“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „SMED – Schnelles Rüsten“
(16 Seminarstunden)

Standardpreis: 980 €
REFA-Mitgliedspreis: 790 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“
 
 

Wertstromdesign

Wir erläutern Ihnen was ein Wertstrom ist und zeigen Ihnen des weiteren wie ein Wertstrom designed wird.
Wertstromdesign ist eine zeichnerische Darstellungsform entsprechend des Materialflusses und des Informationsflusses entlang der Wertschöpfungskette bzw. Wertschöpfungsprozesses.
Folglich sind von Interesse die Materialflüsse von z. B. Rohstoffe, Halbzeuge, und Informationsflüsse von z. B. Zeichnungen, Kanban-Karten, Produktionsauftrag. Alle Bereiche des Unternehmens sind infolge bei der Wertstrombetrachtung zu durchlaufen. Übrigens gestartet wird dabei mit einer Analyse des Wertstroms und abschließend wird daraus ein dementsprechender Soll-Zustand entwickelt.
Wertstromdesign gehört inzwischen wohl zu den wichtigsten Werkzeugen für eine schlanke Produktion. Es verkürzt unter dem Strich die Durchlaufzeiten (und damit die Bestände) im Unternehmen beziehungsweise der ganzen Supply Chain. Unter der Wertstromperspektive versteht man kurzum, den Gesamtprozess zu betrachten.
Wertstromverbesserung heißt infolgedessen, die einzelnen Prozesse derart zu verknüpfen, dass zuletzt ein „nahtloser Fluss“ vom Rohmaterial bis zum Kunden entsteht.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Was ist Wertstromdesign?
  • Aufnahme eines Ist-Wertstroms
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Beseitigung von Verschwendungen
  • Entwicklung eines Soll-Wertstroms
  • Tipps und Tricks – Erfahrungen aus der Praxis
Ihr Nutzen/Seminarziele

Sie können

  • Wertströme vom Rohmaterial bis zum Kunden im Team systematisch analysieren, beurteilen und verbessern
  • Wertströme zeichnen und lesen
  • Durchlaufzeiten und Verschwendungen reduzieren
  • im Team Maßnahmen zur Verbesserung des Wertstroms entwickeln
Methodik

Lehrgespräch, praxisorientierte Fallstudien, Gruppenübungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Semimar „Wertstromdesign“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die sich am KVP-Prozess beteiligen wollen
Seminardauer/Kosten
Semimar „Wertstromdesign“
(16 Seminarstunden)

Standardpreis: 980 €
REFA-Mitgliedspreis: 790 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“
 
 

Kanban

Kanban kommt aus dem japanischen und bedeutet Karte, Etikett oder Aufkleber.
Kurzum die Methode ist ein Verfahren zur Steuerung von Verbrauchsmaterial in der Produktion. Mit Kanban wird übrigens eine hohe Bestandssicherheit ermöglicht.
Weitere Vorteile sind zudem eine nachhaltige Reduzierung der Bestände an Material bei gleichzeitiger hoher Lieferfähigkeit. Abgesehen davon bei entsprechend angepasstem Produktionsprozess auch geringere Durchlaufzeiten.
Auf jeden Fall zeigen wir Ihnen, wie diese Methode funktioniert.

Deshalb für Sie eine kurze Beschreibung der Funktion:
Mit Kanban wird der Materialfluss verbrauchsgesteuert gestaltet. Dementsprechend basiert die Methode auf dem Pull-Prinzip, mit anderen Worten ist das eine „ziehende Fertigung“. Der Materialverbrauch im Ablauf einer Produktion regelt entsprechend die Anlieferung des benötigten Materials. Kanban-Karten sind infolgedessen ein Element des Systems und sind obendrein für die Nachbestellung erforderlich.
Übrigens ist Kanban ein Element des Toyota©Produktionsprozesses (TPS), das überdies 18 Elemente enthält.

Trainingsfelder/Seminarinhalte

 

  • Kanban – Funktion und Nutzen
  • Einsatzgebiete von Kanban
  • Kanban-Arten z.B. Lagernachschub, Auftrags- und Lieferanten-Kanban JIT, JIS, Null-Bestandskonzepte
Ihr Nutzen/Seminarziele

 

  • Schlanker Materialfluss im Unternehmen
  • Kanban, die Logistiksteuerungsmethode
  • Voraussetzungen für ein Kanban-Projekt
  • Kanban-Umsetzung
  • Tipps und Tricks
Methodik

Lehrgespräch, praxisorientierte Fallstudien, Gruppenübungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Die Zielgruppen
Das Semimar „Kanban“ eignet sich besonders für

 

  • Fach- und Führungskräfte aus Logistik, Produktion, Einkauf und Supply Chain Management
  • Lean Manager
  • Mitarbeiter der Geschäftsführung
  • Mitarbeiter Controlling
Seminardauer/Kosten
Semimar „Kanban“
(8 Seminarstunden)

Standardpreis: 490 €
REFA-Mitgliedspreis: 390 €

Interesse an einer REFA-Mitgliedschaft?

Bitte wählen Sie bei folgender Menü-Auswahl „LEAN/KVP KOMPAKT“